BÜRO UND VERWALTUNG . HOCHHÄUSER

Laimer Würfel

Das 12-geschossige Bürogebäude am belebten Kreuzungspunkt von Landsberger Straße und Wotanstraße in München erscheint äußerlich als Quader. Das Gebäude setzt sich aus zwei L-förmigen Bauteilen zusammen, die über gläserne Flurbereiche verbunden sind und im Erdgeschoss einen überbauten Innenhof umschließen. Mit seinen zwölf Ober- und drei Untergeschossen enthält das Gebäude auf zehn Ebenen flexible Büroflächen, im Erdgeschoss mehrere Läden, Gastronomie sowie eine 2-geschossige Tiefgarage mit 140 Stellplätzen.

Die facettenreiche Fassade in Glas, eloxiertem Aluminium und Zink mit ihrem innovativen Sonnenschutz aus Schiebeläden mit Füllung aus Rippenstreckmetall belebt durch ihre Mehrschichtigkeit und die individuell bedienbaren Sonnenschutzelemente den streng geformten Kubus des in Stahl-/Stahlbeton-Verbundbauweise konzipierten Gebäudes.

Dafür, dass dezentrale Fassadenlüftungsgeräte für ein sowohl thermisch als auch akustisch optimales und behagliches Raumklima sorgen, hat ITA im Ergebnis von Simulationen zur Raumakustik und zum effizienten Betrieb dezentraler Lüftungsanlagen Beiträge geliefert.

Ort

München

Bauherr

HOCHTIEF Projektentwicklung GmbH Niederlassung Südost
München

Architekt

frick krüger nusser plan2 GmbH
München

Eckdaten

Mietfläche: 21.500 m²
Fertigstellung: 2007

Ansichten [extern]

1